www.initiative-denkmalschutz.at

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Meldungen nach Bundesland Wien Wien, allgemein Abrisswelle rollt über Wien. Forderung nach 5-Punkte-Plan, 04.11.2015

Abrisswelle rollt über Wien. Forderung nach 5-Punkte-Plan, 04.11.2015

E-Mail Drucken PDF

Initiative Denkmalschutz: Abrisswelle rollt über Wien

Die Vernichtung des historischen Stadtbildes geht zügellos weiter

Türkenwirt

Ob Schutzzone oder nicht, es hat den Anschein, als ob es keinen Unterschied macht. Aktuell werden und wurden laufend historisch wertvolle Häuser in Wien abgerissen. Ein unvergleichliche Abrisswelle rollt derzeit über Wien. So wird u. a. in wenigen Wochen der "Türkenwirt", ein bedeutendes Gründerzeithaus im 19. Bezirk, der Spitzhacke zum Opfer fallen, und das trotz Schutzzone! (Fotos: https://www.flickr.com/photos/id_ejs/sets/72157629287691293/ bzw. siehe Foto anbei; vgl. auch Anmerkung unten)

Die aktuellen Koalitionsverhandlungen – eine Chance für die Altstadterhaltung?

Die vergangenen 5 Jahre der Rot-Grünen Stadtregierung waren geprägt durch herbe Verluste (u.a. zahlreiche Zerstörungen in den Heurigenorten, wie z.B. in Neustift am Walde; das Hopf-Haus in der Donaustadt u.v.m.). Die laufenden Koalitionsverhandlungen müssen dazu genutzt werden auch über Altstadterhaltung und das historische Stadtbild nachhaltig und sehr konkret zu verhandeln.

Vizebürgermeisterin Vassilakou hat bereits Handlungsbedarf eingestanden

Vizebürgermeisterin Vassilakou hat den Handlungsbedarf offenbar schon einmal erkannt und in einer großen Tageszeitung am 17. März 2015 kundgetan: "Kein Altbau-Abriss mehr ohne mein Okay" und sprach die Probleme der Abrisswelle an: Außerhalb von Schutzzonen kann quasi sofort mit dem Abriss ohne Prüfung der Erhaltenswürdigkeit begonnen werden, innerhalb der Schutzzone bekommt man trotz Schutzwürdigkeit die Erlaubnis wegen "technischer" (u. wirtschaftlicher) Abbruchreife. Eine weitere Ursache bildet auch die Verschleppung der ursprünglich großzügig geplanten Erweiterung von Schutzzonen, wie sie seitens der MA 19 1996 angedacht war, jedoch weitgehend unberücksichtigt blieb. Ebenso müssen endlich auch die Anreize für Abrisse auf Grund der Ungleichbehandlung bei Mietpreisen zwischen Alt- und Neubauten abgeschafft werden, die Eigentümer geradezu dazu anstiftet ihre Häuser abzureißen und durch Neubauten zu ersetzen.

Initiative Denkmalschutz fordert die Umsetzung eines 5-Punkte-Plans

  1. Überprüfung der Schutzwürdigkeit für Häuser außerhalb von Schutzzonen
  2. Nachhaltiger Schutz in Schutzzonen (unter Beteiligung der Öffentlichkeit)
  3. Erweiterung der Schutzzonen nach dem MA 19 Plan aus 1996
  4. Beendigung der Ungleichbehandlung Alt- und Neumieten
  5. Viel stärkeres Augenmerk auf bestandsgenaue Widmungen im Rahmen des Flächenwidmungs- und Bebauungsplanes

Und so rollt die Abrisswelle unerbittlich weiter:

Dieser Tage wird das ebenerdige Haus Huttengasse 85 in Ottakring abgerissen: erhaltenswert und in Schutzzone gelegen, aber mit Nachweis der technischen/wirtschaftlichen Abbruchreife genehmigt, siehe Fotos: https://www.flickr.com/photos/id_ejs/sets/72157634740673841/

Vor wenigen Tagen/Wochen wurde das Haus am Wiedner Gürtel 22 im 4. Bezirk abgerissen, Fotos: https://www.flickr.com/photos/id_ejs/sets/72157638205509794/

Und in wenigen Wochen erwarten wir den Abriss des so genannten Türkenwirtes in der Peter Jordan-Straße 76 (Fotos: https://www.flickr.com/photos/id_ejs/sets/72157629287691293/) Das Gründerzeithaus, vom Architekt Anton Korneisl um 1908 erbaut, weist einen charakteristischen Gründerzeitdekor aus der Zeit kurz nach 1900 auf (Neobarock und Neoempire) und tritt besonders durch den Eckturm mit seiner färbig-glasierten Dacheindeckung markant hervor.

Eine kleine Auswahl erfolgter Abbrüche in letzter Zeit


9., Gründerzeithäuser Borschkegasse 8 (keine Schutzzone), ca. Anfang Oktober abgerissen (Fotos: https://www.flickr.com/photos/id_ejs/sets/72157643738623035/); Sobieskigasse 35 (keine Schutzzone), Anfang September(?) abgerissen (Fotos: https://www.wien.gv.at/kulturportal/m19objekte/bez09/01450103.jpg)

19., Winzerhaus Rathstraße 52 (Neustift am Walde; Schutzzone), Ende Mai/Pfingsten abgerissen, Fotos wenige Tage vor Abriss: https://www.flickr.com/photos/id_ejs/sets/72157652787356391/

21., Gründerzeithaus Donaufelderstraße 217-219 (keine Schutzzone), ca. Frühsommer(?) abgerissen, Fotos: https://www.flickr.com/photos/id_ejs/sets/72157642430357473/

22., Gründerzeithaus Schüttaustraße 56 (keine Schutzzone), im Juni abgerissen, Fotos: https://www.flickr.com/photos/id_ejs/sets/72157645045079981/

Die Liste der drohenden Zerstörungen allein in der Schutzzone(!) ist viel zu lang

1. Bezirk
- Bauernmarkt 21 (akut), Fotos: https://www.flickr.com/photos/id_ejs/sets/72157629475153829/

3. Bezirk,
- Kundmanngasse 31, Innenhof verfällt, Fotos: https://www.wien.gv.at/kulturportal/m19objekte/bez03/00461201.jpg
- Landstraßer Hauptstraße 142, Fotos: https://www.flickr.com/photos/id_ejs/sets/72157630775876908/

4. Bezirk,
- Freundgasse 9, Fotos: https://www.flickr.com/photos/id_ejs/sets/72157631647993784/

7. Bezirk:
- Breite Gasse 15 (akut), Fotos: https://www.flickr.com/photos/id_ejs/sets/72157644460452624/

8. Bezirk:
- Albertgasse 43 (akut?), Fotos: https://www.flickr.com/photos/id_ejs/sets/72157649641955690/

9. Bezirk:
- Alserbachstraße 25 (akut), Fotos: https://www.flickr.com/photos/id_ejs/sets/72157646005592959/
- Liechtensteinstraße 28, Fotos: https://www.flickr.com/photos/id_ejs/sets/72157646405652041/

12. Bezirk:
- Belghofergasse 42, Fotos: https://www.flickr.com/photos/id_ejs/sets/72157628998443139/
- Beckgasse 14 / Elßlergasse 5, Fotos: https://www.flickr.com/photos/id_ejs/sets/72157638205718453/

14. Bezirk:
- Otto Wagner Spital Steinhof, Pavillon 8; Fotos: https://www.flickr.com/photos/id_ejs/sets/72157634711489083/
- Hadikgasse 46 (akut), Fotos: https://www.flickr.com/photos/id_ejs/sets/72157654362006069/

18. Bezirk:
- Khevenhüllergasse 4 (akut), Fotos: https://www.flickr.com/photos/id_ejs/sets/72157629302248195/

19. Bezirk:
- Chimanistraße 27 (akut), Fotos: https://www.wien.gv.at/kulturportal/m19objekte/bez19/05782902.jpg

- Freihof, Hackhofergasse 14, Seitentrakte eingestürzt (akut), Fotos: https://www.flickr.com/photos/id_ejs/sets/72157639898025953/
- Türkenwirt, Peter Jordan-Straße 76 (akut), Fotos: https://www.flickr.com/photos/id_ejs/sets/72157629287691293/
- Neustift am Walde 50, Fotos: https://www.flickr.com/photos/id_ejs/sets/72157652777634032/
- Neustift am Walde 72 (akut; verfällt seit über 30 Jahren), Fotos: https://www.flickr.com/photos/id_ejs/sets/72157633334397487/
- Bloschgasse 1 (im Kahlenbergerdorf), Fotos: https://www.flickr.com/photos/id_ejs/sets/72157633127237051/

21. Bezirk:
- Jagdvilla Magdalenenhof am Bisamberg, Senderstraße 130, Fotos: https://www.flickr.com/photos/id_ejs/sets/72157647748926870/
- Loretto-Schlössl in Jedlesee (Lorettoplatz 5), Fotos: https://www.flickr.com/photos/id_ejs/sets/72157647754477158/ (vgl. örtliche Bürgerinitiative: https://sites.google.com/site/keinbaulandstattgruenland/)

23. Bezirk:
- Endresstraße 113 (akut), Fotos: https://www.flickr.com/photos/id_ejs/sets/72157646844679983/

Weiters unter besonderer Beobachtung stehen bei der Initiative Denkmalschutz die Bauten
- in der Hetzgasse 8 im 3. Bezirk, Fotos: https://www.flickr.com/photos/id_ejs/sets/72157654462298715/ (vgl. örtliche Bürgerinitiative: http://www.diehetzgasse.at)
- am Wiedner Gürtel 16 (und 18) im 4. Bezirk, Fotos: https://www.flickr.com/photos/id_ejs/sets/72157637596718695/
- die ehem. k.k. Univerisitäts-Kliniken am Lazarettgassenweg im Neuen AKH (9. Bez.), Fotos: https://www.flickr.com/photos/id_ejs/sets/72157629458182412/
- die Pavillonbauten am Areal des Krankenhaus Hietzing (13. Bezirk), Fotos: https://www.flickr.com/photos/id_ejs/sets/72157635970256704/
- die Salmannsdorfer Straße 24 (seitens der Stadt Wien ist hier aktuell eine Schutzzonenerweiterung geplant), Fotos: https://www.flickr.com/photos/id_ejs/sets/72157653163244183/

Anmerkung:
- Die Fotolinks verweisen zum allergrößten Teil auf die Fotosammlung unseres Vereinsfotografen der Initiative Denkmalschutz, Erich J. Schimek, seine gesamte Fotosammlung siehe: https://www.flickr.com/photos/id_ejs/collections/.
- Der aktuelle Wiener Abreißkalender 2016 vom Kunsthistoriker Dieter Klein zeigt als Titelbild den Türkenwirt, siehe: http://www.dieter-klein.at/2015/10/wiener-abreisskalender-2016/

Foto: Markus Landerer/Initiative Denkmalschutz, Türkenwirt, Peter Jordan-Straße 76, 1190 Wien
Rückfragehinweis:

Markus Landerer und Claus Süss
im Namen des Vorstandes der Initiative Denkmalschutz
www.initiative-denkmalschutz.at
0699 1024 4316 und 0676 / 740 43 27

 

Heute ist Sonntag, 22. Oktober 2017

Nächste iD-Veranstaltung:

"Verlorenes Wien"
13. November 2017

NEU: IDMS ONLINE ANMELDESYSTEM

Prominente Unterstützung



 
Werden Sie Mitglied im Verein Initiative Denkmalschutz !

Mit Ihrem Beitrag unterstützen Sie die Rettung bedrohter Denkmäler in Österreich. Die Initiative Denkmalschutz ist europaweit vernetzt und pflegt Kontakte zu anderen Denkmalschutz-Organisationen und zur UNESCO.

Denkmalschutz ist Kulturschutz.
 

Wer ist online

Wir haben 338 Gäste online